Gemeinsames Essen mit Flüchtlingen

Geste der Gastfreundschaft – Gemeinsames Essen mit Flüchtlingen

Den Gästen in unserem Land, in unserer Gemeinde muss man doch ein Zeichen der Gastfreundschaft entgegen bringen! Das meinen die Eine-Welt-Gruppe Lippetal und der Interessenkreis Flüchtlinge im Lippetal.
So veranstalteten sie am Freitag den 8.Mai um 17Uhr ein gemeinsames Abendessen im HaTu in Oestinghausen zudem alle Lippetaler Flüchtlinge eingeladen waren. Dazu kamen dann auch die Mitglieder der beiden Gruppen und Interessierte unter denen sich viele ehrenamtliche Helfer befinden.
Die Resonanz war überwältigend. Es kamen über 50 Gäste, Frauen wie Männer sowie Familien mit Kindern. So waren es zusammen fast 70 Leute bei dieser Veranstaltung.
Nachdem sich die veranstaltenden Gruppen und Personen vorgestellt hatten, wurden auch die Gäste reihum vorgestellt. Danach ging es an das selbstgemachte Buffet. Jeder brachte etwas mit und wirklich besonders waren die Speisen der Gäste. Alles unterschiedlichste Gerichte aus den unterschiedlichsten Ländern. Ob warm oder kalt, ob süß oder salzig, ob Vor-, Haupt- oder Nachspeise, es waren einfach ganz tolle Geschmackserlebnisse.
Natürlich stand auch im Mittelpunkt die Kommunikation, das Kennenlernen und Miteinander. So spielten die Kinder miteinander und die Erwachsenen unterhielten sich buntgemischt an den Tischgruppen oder draußen in der schönen Abendsonne. Die Herkunftsländer sind vielfältig u.a. Kosovo, Albanien, Irak, Eritrea, Ägypten, Georgien, Nigeria, Russland, Pakistan, Guinea, Tschetschenien; ihre Geschichten allerdings oft traurig und erschütternd.
Nachdem alle gemeinsam aufgeräumt hatten, stand fest, dass dies eine ganz tolle Veranstaltung war und es sich auf jeden Fall lohnt, dies zu wiederholen. Vielleicht schon im Sommer und dann draußen, wo mehr Freiraum für die Kinder ist und die Atmosphäre zum Austausch noch lockerer sein würde. Der passende Ort muss dann noch gefunden werden.
Der ganz große Dank gilt besonders den freiwilligen, ehrenamtlichen Menschen, die heute schon viel ihrer Zeit geben, um sich um die Belange und Bedürfnisse der hier lebenden Flüchtlinge zu kümmern.

Essen

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s